Category Archives: GlücklichSein ist eine Wahl.

  • -

Die Runde Ecke – Meine Geschichte live erzählt

11 Minuten aus dem Bauch heraus.

Es war ein intensiv, bewegender Abend in Köln. Danke an Patrick Lynen und das Team.

 


  • -

Heal the world

Erschafft eine Welt ohne Angst, wo wir zusammen Freudentränen weinen. Zusehen, wie Nationen ihre Schwerter zu Pflugscharen machen.
„Read More“

  • -

Auf Wiedersehen 2016

Liebes 2016,

du warst in vielerlei Hinsicht wunderschön, bunt, vielfältig – und herausfordernd. Nicht immer habe ich es geschafft deinem Wirken zu folgen. Manches Mal bevorzugte ich es dir zu trotzen und in manchen Momenten zog ich es vor mich vor deinen Herausforderungen zurückzuziehen. Es hat dich nicht interessiert. Du hast einfach weiter gewirkt – beständig, verlässlich und treu. Gemeinsam haben wir besondere, einmalige Momente gefeiert, sind zusammen auf Reisen gewesen, haben neugierig neue Welten entdeckt. Wir haben gelacht, getrauert, uns begeistert, gestritten und umarmt.

Und es gab Momente und Augenblicke, da war ich so unglaublich wütend auf dich. Momente, in denen du dich so kalt ud herzlos zeigtest. Du hast es zugelassen, dass Krieg und Terror die Oberhand gewannen. Du hast einfach zugeschaut und nichts getan – und ich war wütend, enttäuscht und so verletzlich.

Liebes 2016, in deiner bunten Vielfalt liegt das Leben. Dies zu erkennen und anzunehmen ist eine der größten Herausforderungen des menschlichen Lebens. Nicht das Entweder/Oder birgt die Lösung – einzig das verbindende UND schafft Raum für neue Möglichkeiten und schenkt uns die Kraft eine neue Welt zu erschaffen. In unserem persönlichen Leben, wie auch in der Gemeinschaft. Danke, dass du mich daran erinnert hast. Danke, für deine Vielschichtigkeit, deine bunten Farben, die Lichten, wie die Dunklen.

Wie einen guten Freund, der sich auf eine lange Reise begibt, verabschiede ich dich nun. 2017 steht bereits vor der Tür und klopft zart an. Es hat mir bereits ein Angebot unterbreitet, welches ich, nach zwei Jahren erfüllter Pause, wieder annehmen werde. Nachdem ich mich mit 2013 und 2014 ausgetauscht habe, gehe ich davon aus, dass es auch in deinem Sinne ist, dass ich die Samenkörner, die in den beiden vergangenen Jahren gesät wurden, 2017 zum Erblühen bringe und weitere Möglichkeiten erkunde. Dies geht am Einfachsten gemeinsam mit Menschen, die gleichen Sinnes sind, eine wertschätzende und aufbauende Kommunikation bevorzugen und, neben ihrer ganz persönlichen, einer noch weit größeren Vision dienen. Menschen, die bereit sind dem scheinbar Unmöglichen Raum zu schenken. Ich freue mich sehr auf ein weiteres Jahr im Human Trust.

In dankbarer Freude, Silke


  • -

Home

Glücklichsein ist eine Wahl.

Das ist die Botschaft von Silke und sie klingt verlockend, nicht wahr? Doch, geht das wirklich? Was bedeutet es glücklich zu sein? Ist Glück wirklich wählbar? Und wenn ja: Wie mach ich das? Was braucht es dazu? Diese und mehr Fragen beantwortet Silke herzerfrischend authentisch in ihren Büchern, Vorträgen und Seminaren. Ihre sprudelnde Lebensfreude begeistert und macht Mut. Mut, eine neue, frische Wahl für sich und sein Leben zu treffen.


  • -

Biken – So cool!

Ich bin jetzt Bikerin. 😉

Schau mal rein:


  • -

Wie soll ich glücklich sein? Muss ich das überhaupt?

Glücklich sein ist eine Wahl… einer deiner „Slogans“. Er begegnet mir auch andernorts. Ich verstehe nicht, wie das genau gemeint ist. Würdest du dazu mal einen Blog oder ein Post machen? Oder gibt es das bereits? Wenn ich mich traurig, wütend, genervt, leer oder was ich immer fühle, wie soll ich da glücklich sein? Muss ich das überhaupt? Ich danke dir schon mal im voraus sehr, falls du dir dazu etwas Zeit nimmst. Alles Liebe und herzlichen Dank für deine Inspirationen. Jeannette

Liebe Jeannette.

Danke für Deine Frage,. Es freut mich sehr, dass die Botschaft „Glücklichsein ist eine Wahl.“ Dich zum forschen anregt. Dazu sollte sie inspirieren.

Wie andere Menschen, die eine ähnliche Botschaft in die Welt tragen, diese für sich deuten, kann ich nicht sagen. Ich versuche Dir jetzt hier meine Deutung zu beschreiben. Doch im Grunde ist es etwas, was wir erfahren, erleben müssen, um es wirklich zu verinnerlichen.

In Deiner Frage steckt schon die Antwort. Traurig, genervt, leer, wütend… sind Emotionen. Emotionen dienen der Bedürfnisbefriedigung. Wenn all unsere Bedürfnisse befriedigt sind, dann denken wir: Yeah! Ich bin glücklich! Sind sie es nicht oder nur ganz wenig, dann denken wir: „Ich bin so verzweifelt.“ Das ist jetzt eine sehr kurze Zusammenfassung zum Thema Emotionen. 😉

Viele Menschen denken, dass glücklich zu sein bedeutet immer zu lachen, positiv zu denken, mit einem breiten Grinser im Gesicht durch die Gegend zu rennen… Der Glückscocktail der Bedürfnisebene.

Das ist aus meiner Sicht die größte Illusion, der wir nachrennen können. Doch wir können uns über einen sehr langen Zeitraum mit der Frage beschäftgien:

Wie befriedige ich meine Bedürfnisse so, dass ein permanenter Glückscocktail  ausgeschüttet wird?

Dazu gibt es eine Menge Werkzeuge und Techniken. Wende sie an und aus den ehr unangenehmen Emotionen zauberst du angenehme. Du bist eine Magierin. Oder Du machst es Dir ganz einfach und besorgst Dir einfach ein paar „Glückspillen“. 😉 .

Sehr viele Menschen knüpfen ihr Glück auch an Bedingungen:

Ich werde glücklich sein, wenn…. meine Schulden bezahlt sind.

Ich werde glücklich sein, wenn… meine Kinder aus dem Haus sind. 😉

Ich werde glücklich sein, wenn… ich endlich die passende Partnerin, den passenden Partner finde.

Ich bin glücklich, wenn… ich gesund bin.

Ich bin glücklich, wenn…mein Partner und meine Kinder glücklich sind.

Ich werde glücklich sein, wenn…ich einen neuen Job gefunden habe.

….

Das kann alles ganz schön anstrengend werden. Einfacher ist es, sich zu erlauben glücklich zu sein.

Ich erlaube es mir glücklich zu sein.

Was geschieht, wenn wir uns erlauben glücklich zu sein? Kann ich das wirklich? Darf ich das wählen – einfach so, glücklich zu sein?

Darf ich glücklichsein ohne mich dafür angestrengt zu haben? Darf ich glücklichsein, auch wenn mich gerade Trauer erfüllt? Darf ich überhaupt glücklich sein? Habe ich das verdient?

Ja, Du darfst. Glücklich zu sein ist nichts, was wir uns verdienen müssen. Es ist unser Geburtsrecht. Und wenn du beginnst dir wirklich zu ERLAUBEN glücklich zu sein, wirst du Trauer, Wut, Ärger, all die Vielfalt der Emotionen spüren UND du wirst glücklich sein.

Emotionen sind etwas Wundervolles. Alle. Ohne Ausnahme. Sie sind die Farbe, der Geschmack, die Würze. Sie sind ein Ausdruck des Lebens in dir. Erlaube es Dir glücklich zu sein. Erlaube es Dir wirklich und Du wirst bemerken, dass Du beginnst, die bisher für Dich unangenehmen Emotionen zu genießen.

Deine Beurteilung der Emotionen in gut oder schlecht, angenehm oder unangenehm schwindet. Es sind einfach Emotionen, die Du verändern kannst, wenn Du möchtest, doch Du musst es nicht. Du kannst sie auch einfach spüren und wieder ziehen lassen, für eine Weile festhalten, verstärken und genießen.

Doch sei Dir bewusst: Du bist weder Deine Emotionen, noch Deine Gedanken. Du bist ein freies Wesen, welches sich selbst erlauben kann glücklich oder unglücklich zu sein. Es ist Deine Wahl.

Ich werde glücklich sein, wenn … ich er mir erlaube.

Ich wünsche Dir weiterhin eine wundervolle Entdeckungsreise in der Welt der Emotionen, Gedanken und Gefühle.

Eine sehr spannende Reise. Enjoy.

Alles Liebe für Dich, Silke

PS: Mehr dazu kommt im nächsten Buch. 🙂


  • -

Weihnachtsaktion: Ein Geschenk an Mia

Verlosung

Wir verlosen 10 signierte Bücher „Mein Weg in die Freiheit“.

Preis im Buchhandel: 15,99 Euro

Zeitraum der Verlosung: 10.12. – 15.12.2015

Die Einnahmen gehen zu 100 Prozent an Mia!

Wie kann ich teilnehmen?

Schreibe eine eMail mit dem Betreff Geschenk an Mia, Deiner Anschrift und Deinem Gebot an:

kontakt@silkenaunbates.com

Die 10 Höchstbietenden werden am 16.12.2015 per eMail benachrichtigt und erhalten das Buch nach Zuschlag versandkostenfrei. Cornelia, meine liebe Verlegerin vom Sheema Verlag, bringt es auf den Postweg zu Dir.

Erhältst Du am 16.12. keine Mail von mir, dann warst Du nicht unter den 10 Höchstbietenden. 😉

Wer ist Mia?

Die elfjährige Mia ist im Juni schlafwandelnd aus dem Fenster im 4. Stock eines Hauses gefallen, und sitzt seitdem mit einer Querschnittsdiagnose im Rollstuhl. Vorab gesagt: Es geht ihr gut.

Sie kann ihre Arme bewegen und sie hat ihren wilden, unzähmbaren Geist bewahren und seither noch verstärken dürfen. Sie ist seit vier Monaten in einer Rehaklinik, und freut sich jetzt aber auch wieder auf den Tag, an dem sie nach Hause kann.

Allerdings gibt es da einen kleinen Haken, dass sie nicht mehr zurück in ihre alte Wohnung kann, denn die Wohnung ist zu klein, und komplett rollstuhl-ungeeignet.

Das bedeutet, Mia braucht einen neuen, Ort zum Wohnen.

Einen Platz der für Mia, ihren Bruder Samuel und ihre Mutter perfekt wäre, wurde bereits gefunden. Eine Wohnung mit Seele im Erdgeschoss und ein Garten dazu mitten in Kreuzberg ganz nah am Wasser.

Es könnte ein echtes Ankommen für eine Mutter mit zwei Kindern werden, die so sehr Lust haben, in ihrem Kiez wohnen zu bleiben, weil das Rückendeckung und Kraft gibt, für alles, was da kommen möge.

Ein Traum also, ein denkbarer Traum aber ein Traum, der, um ihn zu verwirklichen, eine exorbitante Kaufsumme einfordert.

(freier Auszug aus Originaltext Mia`s Mama)

Hier findest Du den vollständigen Text von Karin (Mia`s Mama): http://www.stadtlandmama.de/content/querschnittsgel%C3%A4hmt-karins-tochter-fiel-im-sommer-schlafwandelnd-aus-dem-fenster

Wenn Du bei Facebook bist:- schau hier: karindrawings

Von Herzen DANKE für Deine Unterstützung.

Lasst uns gemeinsam die Erfüllung eines Traumes unterstützen.

Silke

Hier nochmals die Links zum Buch:

EBook – Hier kannst Du auch reinlesen…

Harcover


  • -

Be crazy – Sei verrückt!

Du hast sie vermisst – die wöchentlichen Videos?

Dann habe ich GOOD NEWS für Dich.

Ab 03.08.2015 startet die wöchentliche Challenge:

Be crazy – Sei verrückt!

 

Dann habe ich GOOD NEWS für Dich.

Ab 03.08.2015 startet die wöchentliche Challenge:

Be crazy – Sei verrückt!

Ein wenig verrückt sein, ein wenig mehr Leichtigkeit, Lachen und Abenteuer bringt und hält das Leben, mit all seinen alltäglichen Herausforderungen, in Schwung.

Ich freue mich riesig darauf und lasse mich überraschen, was Joe und mir einfallen wird. Vielleicht mache ich einfach einen Purzelbaum, schlage ein Rad, lass mich einfach eine Wiese runterkullern, in einer Schubkarre durch die Gegend schieben…

Einfach den Kindern in uns freien Lauf lassen. Bin gespannt, zu was sie uns verführen werden.

Bis dahin – genieße das Liegestütz Video.

Love to you, Silke

 


  • -

Be crazy! Sei verrückt!

 

Und täglich grüßt das Murmeltier.Stets die gleichen Dinge, die selben Menschen, der bekannte Weg…

Probier mal etwas Neues, Aufregendes, Verrücktes, etwas, was Du schon lange nicht mehr getan hast.

Lass das spielerische Kind in Dir zum Vorschein treten und schenk ihm die Führung. Für einen Moment, für eine Stunde, einen Tag.

Wann, wenn nicht jetzt!

Leben ist kostbar.


  • -

Beyond Limits – Nachklang

Vierzehn wundervolle Menschen, die den Schritt in eine freiere Version ihrer Selbst gewagt haben. Danke für Deinen Mut, Dein Einlassen, Dein Lachen und vor allem – Dein Vertrauen. Du hast mich tief beeindruckt.

Vor lauter Begeisterung über Euch ist mir das Abschlussfoto zu spät eingefallen. Deswegen hier stellvertretend für Euch alle, fünf der wunderbaren Truppe.
Die Zugangsdaten für die anderen Bilder des Trainings erhältst Du in den nächsten Tagen per eMail bzw. Post.

Liebe Gabriele. Meinen tiefen Dank an Dich für Deine Einladung. Dein Raum ist voller Wunder.


Newsletter